Jahreshauptversammlung 2019

20190403

Es ist wieder soweit! Die Jahreshauptversammlung in 2019 findet in nicht einmal vier Wochen statt. Alle Mitglieder des Vereins sind herzlich eingeladen. Beginn ist wie in den Vorjahren um 19.00 Uhr in der Mensa der FPS Niebüll.

Die Tagesordnung:

PDF

 

Das Protokoll des Vorjahres findet Ihr in unserem Bereich Protokolle

TSV-Turnerinnen Celine Hansen, Malin Brodersen und Celina Jessen triumphieren mit dem Auswahlteam Nordfriesland beim Landesfinale der Mannschaften in Kiel-Raisdorf und gewinnen Gold

20190331a

Wahnsinn und nichts für schwache Nerven - unsere Turnerinnen (Celine Hansen, Malin Brodersen und Celina Jessen) haben beim Landesfinale der Mannschaften in Kiel-Raisdorf mit dem Auswahlteam Nordfriesland in einem hoch spannenden und kräftezerrenden dreistündigen Wettkampf an den vier Geräten (Balken, Barren, Boden und Sprung) in den Pflichtübungen die Goldmedaille erkämpft. In der Mannschaft der zwölf- bis 17-Jährigen zeigten unsere Turnerinnen zusammen mit drei Turnerinnen aus Breklum (Ann Jule Kinsky, Johanna Lübcke, Emilia Ratajczak) Top- Leistungen an den Geräten und führten das NF-Team unter den insgesamt neun Kreis-Mannschaften aus Schleswig-Holstein auf den ersten Platz. Die Entscheidung fiel erst am letzten Gerät, dem Stufenbarren. Mit 201,30 Gesamtpunkten wurden die Mannschaften aus Steinburg und Dithmarschen auf die Plätze zwei und drei verwiesen.

20190331b

Großartig auch das Abschneiden bei der Mannschaft der neun- bis Elfjährigen, die mit Ziva Kleipsties, Svara Höntze (beide Niebüll) und vier Turnerinnen aus Breklum (Ashley Heruth, Bentje Lukas, Lina Petersen, Chanel Ananou), die den fünften Platz auf Landesebene belegten. Ebenfalls ein großer Erfolg für die kontinuierliche Nachwuchsausbildung- und Förderung von jungen Talenten im Kreisturnverband Nordfriesland.

20190331c

Kurse mit Angela Christiansen

20190330a

Seit vielen Jahren ist Angela Christiansen bei uns als Übungsleiterin aktiv. Doch nun ist sie auch über Instagram erreichbar! (@angelachristiansen)

Deswegen wird es auch Zeit noch einmal auf Ihr Programm hinzuweisen:

Eltern-Kind-Turnen - Montags von 15.00-16.15 Uhr sowie von 16.15-17.30 Uhr

Stepp-Aerobic - Montags von 17.45-18.30 Uhr

20190330b

Frauengymnastik - Dienstags von 18.00-19.00 Uhr

Fitnessgymnastik - Dienstags von 19.00 -20.00 Uhr

(jeweils in der Halle der Alwin-Lensch-Schule, Marktstraße in Niebüll)

Wahlen beim Kreisturnverband Nordfriesland - TSV- Ehrenamtliche übernehmen Verantwortung über die Vereinsgrenzen hinaus

20190318

Die beiden neu gewählten Vorstandsmitglieder Jana Bahr und Ariane Laaser-Brodersen

Die gute Nachricht zuerst - der Kreisturnverband Nordfriesland (KTV-NF) geht nach den Wahlen gestärkt in die nächsten Jahre - und eine schlechte Nachricht gibt es nicht - warum auch.

Im Vorfeld hatte es zwar große Bedenken gegeben, dass auf dem Kreisturntag in Hattstedt nicht alle Posten des Vorstands hätten besetzt werden können. Ein Trugschluss – denn gut, dass wir in unserer Turnabteilung Ehrenamtliche haben, die Verantwortung auch über die Vereinsgrenzen hinaus auf sich nehmen, um dem Gemeinwohl aller Turnvereine in Nordfriesland gerecht zu werden. Neben unserer Spartenleiterin Anita Carstensen, die bereits seit etlichen Jahren dem Arbeitskreis Gerätturnen beim KTV-NF angehört, wurden jetzt auf dem Kreisturntag Ariane Laaser-Brodersen als 2. Vorsitzende und Jana Bahr als neue Kassenwartin aus unserem Verein in den Vorstand des Kreisturnverbandes gewählt.

Besonders der Arbeitskreis Gerätturnen, der für die Ausrichtung der Turnwettkämpfe in Nordfriesland verantwortlich ist, leistet in diesem Bereich Großartiges. Nutznießer sind vor allem die Kinder- und Jugendlichen aus der Region. So nehmen zurzeit nur die Turner, die Trampolinspringer und die Faustballer an landesweiten Wettkämpfen teil – wobei die beiden erstgenannten Sportarten bekanntermaßen außergewöhnlich erfolgreich sind. Der Kreisturnverband Nordfriesland besteht 2019 aktuell aus 50 Vereinen mit insgesamt 12.543 Mitgliedern.

Neues Kursangebot: Fitness-Mix

20190311

Ein tolles neues Kursangebot können wir ab kommenden Dienstag für die nächsten drei Monate bei uns in der Schmiedestraße anbieten! Fitnesstrainer Torge Hannemann wird wöchentlich für eine Stunde seinen Fitness-Mix durchführen; ein perfekter Ausgleich zum Arbeitsalltag. Besonders die individuelle Betreuung der Teilnehmer/innen bei den einzelnen Fitnessübungen hat sich Torge auf die Fahne geschrieben. Dabei ist auch jedes Fitnesslevel herzlich willkommen.

Für TSV-Mitglieder gibt es einen klasse Rabatt von 2,- EUR je Kursstunde. Wer Interesse am Angebot hat, kann einfach vorbeischauen (ohne Anmeldung).

               

Zahlreiche Meister bei Ehrung des Kreissportverbandes

Am Mittwoch fand in der Niebüller Stadthalle die Ehrung der Meister 2018 des Kreises Nordfriesland und des Kreissportverbandes Nordfriesland e.V. statt.

20190309a

Abgeräumt haben vor allem unsere Schwimmer, die mit Mattis Nielsen, Lisa Nielsen, Julie Weinbach, Marie Weinbach, Olaf Hinrichsen, Birte Jürgensen, Tade Jürgensen, Lilith Hinrichsen, Lars-Kevin Klüver, Melf Lingke, Lukas Nielsen und Jess Matthiesen für ihre jeweiligen Jahreserfolge geehrt wurden. Für ihren schwimmerischen Mehrfach-Erfolg sowie die Leistung bei den Landesmeisterschaften im Turnen wurde Malin Brodersen gleich doppelt geehrt.

20190309b

Umrahmt wurde die Veranstaltung unter anderem von unseren Judokas.

20190309c

25. Stadtwerkelauf Niebüll

20190303

Ein weiteres großes Sportevent wirft seinen Schatten voraus: der 25. Stadtwerkelauf am 05. Mai in Niebüll. Mit den drei Strecken 2,6km, 5km und 10km ist für jeden etwas dabei. Anmeldungen sind online auf www.niebueller-stadtlauf.de möglich.

107 Deutsche Sportabzeichen an Kinder- und Jugendliche verliehen – Zwei siebzehnjährige Turnerinnen legen bereits zum zehnten Mal in Folge das Sportabzeichen ab - Wichtige Impulse für den Breitensportbereich

20190302

Finja Kieburg, Nele Friedrichen und Anita Carstensen bei der Aushändigung der Sportabzeichen 2018

Ehrungsmarathon für unsere Sportabzeichenprüferin Anita Carstensen – denn das große Paket vom Kreissportverband Nordfriesland aus Husum ist wieder in Niebüll eingetroffen - wie jedes Jahr prall gefüllt mit jeder Menge Sportabzeichen.

Und unsere jungen Leute haben sich in 2018 wieder richtig ins Zeug gelegt - denn ohne Training und so ganz schnell mal nebenbei ist das Sportabzeichen nicht zu bekommen. Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination heißen die Prüfungsfelder, die neben dem Schwimmnachweis für das Abzeichen gefordert sind. Dafür wird im Sommer auf dem Sportplatz am Schulzentrum beim Sprinten, den 800 Meter-Läufen, beim Weitsprung sowie dem Ballwurf ordentlich geschwitzt. Auch verschiedene Ausweichübungen wie zum Beispiel Seilspringen, Standweitsprung und Übungen an den Turngeräten können zur Normerfüllung genutzt werden. Erst im Winter gibt es für die Sportler den verdienten Lohn nach der getanen Arbeit.

Insgesamt 107 Kinder- und Jungendliche im Alter von 6 bis 18 Jahren folgten dem Aufruf der Trainerin und können sich nun über die ausgehändigten Sportabzeichen 2018, je nach Leistung in Bronze, Silber oder Gold, freuen. Seit 2009 sind bisher 965 abgelegte Sportabzeichen an die Kinder- und Jugendlichen der Niebüller Turnabteilung verliehen worden. Und die ersten zwei Jubiläen folgten prompt für das abgelaufene Jahr - indem die beiden erst 17-jährigen Nele Friedrichsen und Finja Kieburg bereits zum zehnten Mal in Folge das Sportabzeichen abgelegt haben. Die letzten beiden Disziplinen auf der Laufbahn hatte Finja noch kurz vor dem Jahreswechsel erfolgreich absolviert. Ein Indiz dafür, dass die Ablegung des Sportabzeichens bei den Jugendlichen des Vereins immer noch hoch im Kurs steht.

Unsere Schwimmer bei den Norddeutschen Meisterschaften der Langen Strecken

20190226

Als drittgrößte Mannschaft aus Schleswig-Holstein gingen unsere Schwimmer bei den Norddeutschen Meisterschaften der Langen Strecken in Magdeburg an den Start. Dabei konnten sich die Ergebnisse der zehn Teilnehmer gegen die Konkurrenz aus 71 Vereinen durchaus sehen lassen. Am weitesten vorne platzierte sich Mattis Nielsen (2006), der seine Vorjahresleistungen auf beiden Kraulstrecken deutlich steigerte und sich damit auf 800 m Freistil in 10:01,92 den fünften Platz sicherte. Julie Weinbach (2005) verbuchte auf beiden Strecken ebenfalls neue persönliche Bestzeiten und platzierte sich über 1500 m Freistil in 19:24,70 auf Platz 6 und über 800 m Freistil auf Platz 11. Im stark besetzten Jahrgang 2004 verzeichnete das Protokoll auf 800 m und 1500 m Freistil jeweils Rang 8 und Rang 10 für Kaya Möller, während Vereinskollegin Göntje Jensen auf 1500 m Freistil mit einer Steigerung von ganzen 59 Sekunden in einer Zeit von 19:43,05 Platz 12 belegte. Neue Erfahrungen sammelten auch drei weitere Aktive im Jahrgang 2006, die sich für ihre erstmalige Teilnahme ganz beachtlich schlugen. Frode Lingke verbuchte auf 800 m Freistil eine neue Langbahnbestzeit in 10:49,97, ebenso wie Birte Jürgensen mit einer Zeit von 10:43,25. Weiterhin überzeugten bei einem großen Starterfeld Birte Jürgensen mit Rang 13, sowie Fine Domeyer mit Rang 14 auf der 1500 m Freistil Strecke. Als jüngster Teilnehmer schwamm sich Leif Bennet Möller auf beiden Kraulstrecken im Jahrgang 2007 mit Platz 10 und 11 jeweils unter die Top 15. Marie Weinbach und Lukas Nielsen unterlagen in diesem Jahr erstmals einer Wertung in der offenen Klasse. Über 800 m Freistil gelangte Lukas Nielsen auf den 38. Rang, was ihn gleichzeitig zum elftschnellsten Schleswig-Holsteiner machte. Marie Weinbach schwamm sich über 1500 m Freistil auf Rang 46, was zeitgleich einem Platz 20 unter allen teilnehmenden Schleswig-Holsteinerinnen entsprach.

Danksagung an unsere Ehrenämtler

20190225

Mit 44 Teilnehmern war das alljährliche Grünkohlessen für Übungsleiter, Betreuer, Schiedsrichter und alle weiteren Ehrenämtler wieder richtig gut besucht. Unser erster Vorsitzende Hans Thiesen begrüßte die Anwesenden mit der Danksagung für ihre geleistete Arbeit und das gute Miteinander im Verein.

Auch wir danken noch einmal allen Ehrenämtlern für ihre Tätigkeit, ohne die der mitgliederstärkste Verein Nordfrieslands nicht existieren könnte.